Home | Aktuelles | Referenzen | Profil | Downloads | Ratgeber | Kontakt | Impressum | Site Map | Mail
Beratungsförderung | Fachkundige Stellungnahme | Gründungszuschuss

HEENEMANN Unternehmensberatung
Dipl.-Kfm. Jens-Peter Heenemann

Existenzgründung | Krisenmanagement & Controlling | Unternehmensnachfolge | Finanzierung | Marketing

Gründungszuschuss :: Gründerzuschuss :: fachkundige Stellungnahme :: Tragfähigkeitsbescheinigung :: Businessplan

Gründungszuschuss - SGB III § 93 und § 94

 Für Gründerinnen und Gründer, die Anspruch auf Arbeitslosengeld (kein ALG II) haben.

Eckpunkte des Gründungszuschusses

  • Gründer können zur Sicherung des Lebensunterhaltes in der ersten Phase nach der Gründung einen Zuschuss in Höhe ihres individuellen Arbeitslosengeldes für sechs Monate erhalten.
  • Zur sozialen Absicherung wird in dieser Zeit zusätzlich eine Pauschale von 300 Euro gezahlt, die es den Gründern ermöglicht, sich freiwillig in den gesetzlichen Sozialversicherungen abzusichern.
  • In einer zweiten Förderphase kann dann für neun weitere Monate die Pauschale in Höhe von 300 EUR gezahlt werden.
  • Insgesamt beträgt die Förderung damit 15 Monate; spätestens dann muss der Gründer auf eigenen Füßen stehen.
  • Grundlage für die Förderung soll die Stellungnahme einer fachkundigen Stelle über die Tragfähigkeit eines Gründungsvorhabens sein. Zusätzlich müssen die Gründer der BA ihre persönliche und fachliche Eignung darlegen, um eine Förderung zu erhalten.
  • Um Kosten zu reduzieren und Anreize für eine frühzeitige Gründung zu setzen, soll nur noch gefördert werden, wer noch über einen Restanspruch auf Arbeitslosengeld von mindestens 150 Tagen verfügt.

Weitere Informationen zur Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit: Download der Broschüre Gründerzeiten Nr. 16 vom BMWi Server

Stellungnahme einer fachkundigen Stelle über Tragfähigkeit der Existenzgründung
fachkundige Stellungnahme - Tragfähigkeitsbescheinigung

Für die Gewährung des Gründerzuschusses ist eine so genannte Stellungnahme einer fachkundigen Stelle - das sind z.B. Kammern und Verbände, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater - über die Tragfähigkeit der Existenzgründung vorzulegen. Dazu werden folgende Unterlagen benötigt: Lebenslauf einschließlich Befähigungsnachweis, Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan, Umsatz- und Rentabilitätsvorschau.

Diese fachkundige Stellungnahme fertige ich zügig an und bin gegebenenfalls auch gerne bei der Erstellung der dazu erforderlichen betriebswirtschaftlichen Unterlagen behilflich.

Eine Vorlage dazu können Sie sich hier herunterladen.

Rufen Sie mich an: (030) 81 82 59 55

Bin ich überhaupt ein Unternehmertyp?

 

Keine Rechts- und Steuerberatung
Lassen Sie sich beraten | Zum Seitenanfang
© 2010-2016 · Jens-Peter Heenemann · Berlin · Telefon (030) 81 82 59 55
Fachliteratur und Software | Webhosting: 1&1 Internet AG